• Mitgründer*in
  • Freiburg

GoodBot

Nach meiner Promtion in der Molekularbiologie und Bioinformatik bin ich grade ganz am Anfang meines Startups in der Laborautomation und bin auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung. Ich entwickle einen smarten Pipettierroboter (ein Roboter zum präzisien Transfer kleiner Flüssigkeitsvolumen) der in Zukunft die Laborarbeit den geschundenen Händen der pharmazeutischen, medizinischen, biologischen und chemischen Laboranten entreißen wird und die Wissenschaft auf die nächste Stufe katapultieren wird.

Nach meiner Promtion in der Molekularbiologie und Bioinformatik bin ich grade ganz am Anfang meines Startups in der Laborautomation und bin auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung aus dem Software-Entwicklungs- und kaufmännischen Bereich. Wichtiger als der Background ist mir aber vielmehr Leute zu finden, die Lust haben was ambitioniertes aufzubauen und sich außerhalb ihrer comfort zone zu bewegen.

Das Projekt
Ich entwickle einen smarten Pipettierroboter (ein Roboter zum präzisien Transfer kleiner Flüssigkeitsvolumen) der in Zukunft die Laborarbeit den geschundenen Händen der pharmazeutischen, medizinischen, biologischen und chemischen Laboranten entreißen wird und die Wissenschaft auf die nächste Stufe katapultieren wird.
Anders als existierende Geräte, wird dieser dritte Arm jedes Laboranten intuitiv zu bedienen sein und über eine KI zur Identifizierung von Laborgeräten und -gefäßen, die bereits im Labor vorhanden sind, und eine Prozesskontrolle für robustere und präzisere Experimente verfügen. Mit geringem Platzbedarf, niedrigem Preis und Quelloffenheit wollen wir für eine Demokratisierung der Laborautomation sorgen und näher an den Bedürfnissen des modernen Labors sein. Benutzer sollen das Gerät modifizieren können um es an ihre Anforderungen anzupassen.
Zur Zeit bewerbe ich mich für das EXIST-Gründerstipendium, dass das Team und das Projekt im ersten Jahr fördern soll.
Ich bin Julius, 31, Molekularbiologe und Bioinformatiker mit Erfahrung im Bau von Pipettierrobotern. Ich arbeite momentan in der Entwicklung eng mit der AG Weber vom BIOSS und der AG Koltay vom IMTEK, sowie dem Gründerbüro der Uni zusammen. Ab Oktober werden wir außerdem einen Masterstudenten bekommen.

Deine Aufgaben

Entweder:
Du wirst verantwortlich sein für die Entwicklung der UI, die es Nutzern ermöglichen soll Experimente innerhalb kurzer Zeit einzugeben und zu starten. Außerdem wirst du mit mir die Kommunikation zwischen Roboter und Benutzer-Software entwickeln. Ab dem zweiten Jahr bist du mitverantwortlich für die Entwicklung des machine learning Models zur Erkennung von Laborgegenständen.

Oder:
Du wirst für die Projektentwicklung, Gründungsvorbereitungen, Investorensuche, Patentanmeldung und Produktionsplanung verantwortlich sein. Ab dem 2. Jahr werden außerdem zusätzliche Mitarbeiter angestellt werden müssen, Produktions- und Bürostätten gefunden und eine Crowdfunding-Kampagne aus dem Boden gestampft werden müssen. Wie das so ist in Startups wirst du auch für so gut wie alles andere mitverantwortlich sein :-).
Dir steht es frei dich als Mitgründer am Unternehmen zu beteiligen. Auf jeden Fall wirst du mit mir den spannenden Ritt durch die Gründung eines Startups miterleben. Für dich (und mich) gibt es also nix zu verlieren, nur Erfahrungen zu gewinnen und dabei eine spannende Zeit zu haben.

Dein Profil
Idealerweise hast du Erfahrung in der Programmierung von UI/UX oder einen betriebswirtschaftlichen oder kaufmännischen Background.
Wichtiger als z.B. die Erfahrung mit machine learning, oder Hardware-naher Softwareentwicklung oder Patentrecherche ist mir, dass du Lust auf Neues und keine Scheu vor Unbekanntem hast. Darüber hinaus hast du Lust Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam mit mir ein solides und innovatives Produkt nah am Bedarf der Labore zu entwickeln und ein Startup aufzubauen.

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an julius.wiener@gmail.com